Tessa Bremmer wird Markenbotschafterin für Traditionsmarke ewers

Ewers Strümpfe GmbH aus Medebach neuer Business-Partner der Vipers

Bad Wildungen, 13.02.2017 – „Erfahrene Leistungssportlerin, leidenschaftliche Trainerin und engagierte zweifache Mama“ – so lässt sich mit wenigen Worten die Trainerin der Bad Wildunger Vipers, Tessa Bremmer, beschreiben. Von ihrer Persönlichkeit wird in Zukunft auch die Traditionsmarke ewers aus Medebach profitieren. Der Hersteller steht seit 1866 für kreative, langlebige Kindermode in einzigartiger Qualität. Die aktuellen Kollektionen sind von den Modemetropolen der Welt inspiriert und mit viel Liebe bis ins kleinste Detail in die Produkte umgesetzt – unter höchsten Qualitätsstandards und mit ausgesuchten Materialien in Deutschland sowie in Europa gefertigt und kontrolliert. Das macht nicht nur die Kleinsten glücklich, sondern auch die Mamas. So kam es auch zur Zusammenarbeit zwischen ewers und den Vipers, erzählt die neue Markenbotschafterin Tessa Bremmer: „Mit den ersten Krabbelversuchen unserer Tochter habe ich nach passenden funktionalen Strümpfen gesucht und bin dabei auf die Produkte von ewers gestoßen. Gut verarbeitet, sehr funktional und ein cooler Look, das hat für mich sofort gepasst und bewährt sich tagtäglich zu Hause. Dass es nun zu einer Zusammenarbeit kommt, freut mich umso mehr und ich bin gespannt auf das gemeinsame Projekt.“ Die Verantwortlichen der Vipers arbeiten gemeinsam mit ewers-Geschäftsführer Michael Papenheim bereits an den ersten Maßnahmen für eine langfristige Zusammenarbeit. „Tessa konnte sich in ihrer Rolle und als Person sofort mit der Marke ewers identifizieren“, führt Vipers-Geschäftsführer Uwe Gimpel aus, „das ist eine ideale Ausgangssituation.“ So sieht es auch ewers-Geschäftsführer Michael Papenheim: „Wir sind glücklich, dass Tessa unser Haus als Markenbotschafterin begleitet und ihre Liebe, auch mit Blick auf unsere kreativen Produkte, so ausgeprägt ist. Ein schöner Meilenstein im 150.ten Jubiläumsjahr der Traditionsmarke Ewers.“

ewers wird Business-Partner der HSG Bad Wildungen Vipers

Über das Engagement von Trainerin Bremmer als Markenbotschafterin für die Marke ewers hinaus, wird diese auch mit Rückrundenbeginn neuer Business-Partner der Bad Wildungen Vipers. „Die Werte von ewers und den Vipers passen gut zusammen – engagiert in der Leistung, regional verwurzelt und überregionale Bekanntheit“, kommentiert Vipers-Geschäftsführer Uwe Gimpel das neue Engagement. Da die Spieltage der Vipers meist eine Familien-Angelegenheit sind und auch die Handball-Begeisterung unter den kleinsten Fans groß ist, hat das Medebacher Unternehmen eine attraktive und kommunikative Plattform für ihre Produkte gefunden.

Bild: ewers-Geschäftsführer Michael Papenheim gemeinsam mit Markenbotschafterin und Vipers-Trainerin Tessa Bremmer

Zurück