Vipers nehmen Kundenzentrum der EWF in Betrieb

EWF-Gebäude jetzt top in Form

Bad Wildungen. Spielerinnen der Vipers nahmen am 22. Februar gemeinsam mit Landrat Dr. Reinhard Kubat, dem Geschäftsführer der Vipers, Uwe Gimpel, und dem EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller die frisch modernisierten Räume des EWF-Kundenzentrums in der Laustraße offiziell wieder in Betrieb. „Nicht nur die Vipers sind derzeit top in Form – was uns als Sponsorpartner sehr freut – auch das Kundenzentrum der EWF kann sich sehen lassen“, sagte Landrat Dr. Reinhard Kubat bei der offiziellen Neueröffnung der Räume.

In den vergangenen vier Monaten hat die EWF das Kundenzentrum von Grund auf neu saniert und umgebaut. Die Räume sind jetzt weitgehend barrierefrei gestaltet und als zusätzlicher Service steht den Kunden der EWF seit dem 30. Januar ein Kassenautomat für Bareinzahlungen zur Verfügung. Die Umbaumaßnahme in der Betriebsstelle umfasste nicht nur die Modernisierung des Kundenzentrums und den Einbau des Kassenautomaten.

Der Standort der EWF in der Laustraße ist gleichzeitig eine wichtige technische Betriebsstelle für den Süden des Landkreises. Dort sind insgesamt 20 Mitarbeiter der EWF untergebracht. Insgesamt investierte das Unternehmen in der Betriebsstelle Bad Wildungen eine Viertel Millionen Euro. „Wir haben die Raumaufteilung im Kundenzentrum optimiert und freundlich gestaltet. Durch die neue Aufteilung ist die Beratungssituation deutlich verbessert worden,“ erläuterte der EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller. Zudem steht den Strom- und Gaskunden in Bad Wildungen ein neuer Kassenautomat für Bareinzahlungen ab dem 1. März auch außerhalb der Öffnungszeiten zu Verfügung.

Engagement vor Ort – EWF unterstützt die Vipers

Im Rahmen der Besichtigung informierte Landrat Dr. Reinhard Kubat auch über die Ausweitung der Sponsoring-Partnerschaft mit den Vipers. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt EWF den Frauenhandball in Bad Wildungen, vor allem das Handball-Leistungszentrum. „Im direkten Wettbewerb mit den anderen Bundesligamannschaften ist es aber nötig, dass wir die Bundesligamannschaft stärker direkt unterstützen,“ erläuterte der Aufsichtsratsvorsitzende der EWF. Aus diesem Grund habe die EWF bereits Ende des vergangenen Jahres eine Premiumsponsor-Partnerschaft mit der Bundesligamannschaft für die Saison 2016/17 abgeschlossen.

Mit Blick auf die aktuelle Tabellensituation zeigte sich Landrat Dr. Kubat davon überzeugt, dass die Spielerinnen auch die nächste Saison hochklassig spielen: „Ich freue mich, dass die Mannschaft sehr gut in das neue Jahr gestartet ist und sich aktuell in so guter Verfassung präsentiert“, so Landrat Dr. Kubat.

„Für uns ist es ein wichtiger Schritt, mit der EWF einen weiteren, renommierten regionalen Partner auf dem Trikot zu tragen. Das trägt wesentlich dazu bei, sowohl sportlich als auch wirtschaftlich etwas langfristiger planen und das Gesamtprojekt Vipers nachhaltig entwickeln zu können“, ergänzte der Geschäftsführer der Vipers Uwe Gimpel. „Dass wir nicht nur sportlich auf einem guten Weg sind, zeigt uns auch die hohe Akzeptanz, die wir in den vergangenen Monaten erleben durften sowie die Zuschauerzahlen der letzten Partien mit jeweils deutlich über 700 Gästen pro Spiel.“

Öffnungszeiten des neuen Kassenautomaten

Der Kassenautomat in Bad Wildungen steht ab dem 1. März im Zeitraum montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 20:00 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr zur Verfügung.

Zurück