Vipers verpflichten Talent für Linksaußen

Anna-Maria Spielvogel kehrt als „alte“ Bekannte nach Bad Wildungen zurück

Bad Wildungen, 27.03.2017 – Für die Saison 2017/2018 kann die HSG Bad Wildungen Vipers eine weitere Neuverpflichtung bekanntgeben. Ab dem Sommer wird eine „alte“ Bekannte für die Nordhessinnen auflaufen: die 19-jährige Anna-Maria Spielvogel. Vielen Zuschauern in Bad Wildungen ist das Allroundtalent vermutlich noch aus ihrer Zeit auf dem Bad Wildunger Handballinternat bekannt, wo sie 2011 bis 2012 in der Jugend spielte. Damals kam sie von ihrem Heimatverein HSG Kahl/Kleinostheim nach Nordhessen, bei dem sie bereits mit drei Jahren anfing, Handball zu spielen. Nach ihrer Zeit im Handballleistungszentrum zog es die ehrgeizige Rechtshänderin nach Leverkusen, wo sie mit der A-Jugend-Mannschaft drei deutsche Meistertitel sowie einen Vize-Meistertitel feiern durfte und auch ihre ersten Erfahrungen in der 1. Bundesliga sammelte, zuletzt beim HC Rödertal in der 2. Bundesliga. In Bad Wildungen unterschrieb Anna Spielvogel nun für die Linksaußen-Position einen 3 Jahres-Kontrakt und wird parallel zum Handballsport eine Ausbildung beginnen. Den Kontakt nach Bad Wildungen hatte sie nie so richtig verloren: „Als Tessa mir schrieb, ob ich nicht wieder ‚nach Hause‘ kommen möchte, habe ich nicht lange gezögert. Bad Wildungen ist für mich einfach eine Herzensangelegenheit. Außerdem ist es näher an meiner Heimat, was mir auch entgegenkommt“, erzählt die 19-Jährige und führt fort: „natürlich überzeugt mich zudem das sportliche Konzept in Bad Wildungen und der Reiz, 1. Liga zu spielen. Mein langfristiges Ziel im Handball ist es, in der 1. Bundesliga Fuß zu fassen und mal zu den Stammkräften zu gehören.“

Nächster Schritt in der Karriere

Auch Vipers-Trainerin Tessa Bremmer freut sich sehr über die Verpflichtung des Talents: „Mit Anna kehrt eine Spielerin zurück, die viele Fans wahrscheinlich noch aus unserem Handballinternat kennen. Ich habe sie damals in der B-Jugend bereits trainiert, und schon da war deutlich zu erkennen, wie talentiert und ehrgeizig sie ist. Nach ihrem Wechsel nach Leverkusen hat sie eine sehr gute Entwicklung durchgemacht hat und sich in den Jugendmannschaften als eine wichtige Spielerin etabliert.“ Zu den Stärken von Anna-Maria Spielvogel zählen laut Tessa Bremmer vor allem ihre Vielseitigkeit, ihr Ehrgeiz sowie ihre Kämpferqualitäten: „Anna ist eine echte Allrounderin, die im Rückraum, am Kreis und auf Außen schon ihre Erfahrungen in der Bundesliga gemacht hat. Bei uns planen wir vor allem auf Linksaußen mit ihr, wobei ich mir sicher bin, dass sie sich da schnell etablieren kann. Ich freue mich, dass ich sie beim nächsten Schritt in ihrer Karriere begleiten kann. Sie wird in den nächsten drei Jahren ein sehr wichtiger Baustein unserer Mannschaft sein.“

Bild: privat

Zurück